Fünfter Patch zu Adobe Captivate 2019 erschienen

Vor Kurzem wurde der fünfte Patch zu Captivate 2019 veröffentlicht (11.5.5). Alle Bug-Fixes und neuen Features finden Sie hier.

Hinweis für unsere Buchleser: Die Themenfolge orientiert sich an der Struktur unseres Buchs Adobe Captivate 2019: Erfolgreich(e) Screencasts und E-Learning-Anwendungen erstellen.

.

Installation

Sie möchten wissen, wie Sie den neuen Patch installieren? So gehen Sie vor:

  1. Öffnen Sie Captivate.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Hilfe > Nach Updates suchen.
  3. Wählen Sie Jetzt aktualisieren und bestätigen Sie die Meldung mit Ja.
    Das Update ist nun erfolgreich installiert.
Patch installieren

.

.

Neue Features

Designs beziehen aus dem Werkzeugleistenmenü „Assets“

Mit der neuesten Captivate-Version können Sie jetzt Designs aus dem Werkzeugleistenmenü Assets beziehen. So erhalten Sie Zugriff auf vielfältige und vorgefertigte Gestaltungsmöglichkeiten.

Asset-Panel “Designs”

.

Immersive Inhalte mit Chrome 79 und höher

Mit dem neuen Patch folgt eine Aufrüstung von der veralteten WebVR- zur neuen WebXR-Bibliothek. Dieser neue Standard ermöglicht die Darstellung immersiver Inhalte auf verschiedenen Geräten. So können diese ab jetzt auch auf Chrome 79 oder höher abgespielt werden.

.

.

Bug-Fixes

Vimeo-Videoinhalte importieren

Bislang konnte es bei dem Versuch, Videoinhalte von der Website Vimeo in Ihre Captivate-Projekte einzubauen, zu Problemen kommen. Diese Funktion funktioniert ab dem neuen Patch nun einwandfrei. Wie Sie Videos einbauen, erfahren Sie in unserem Buch.

Video einfügen

.

Aktualisieren der Verzweigungsansicht

Die Verzweigungsansicht bietet die Möglichkeit, Folien in einer individuellen Reihenfolge zu bearbeiten. In der Vergangenheit gab es immer wieder Komplikationen bei der Darstellung, da sich die Ansicht bei einem durchmischten Folienfluss nicht aktualisiert hatte. Dank des neuen Patches aktualisiert die Verzweigungsansicht nun auch diese Folienreihenfolgen.

Verzweigungsansicht

.

“Zum Lesezeichen springen” im Fenster Erweiterte Aktionen

Bislang hat sich die Aktion Zum Lesezeichen springen nach dem Speichern einer erweiterten Aktion automatisch zu Weiter umgewandelt. Dieser Fehler wurde nun behoben. Auch der Aktionsname wird ab jetzt in nicht-englischen Captivate-Versionen in die jeweilige Zielsprache übersetzt.

Erweiterte Aktion “Zum Lesezeichen springen”

.

Texteingaben in responsiven Projekten

Dieser kleinere Bug-Fix betrifft responsive Projekte, in denen ein Texteingabefeld auf einer Folie eingebunden war. Wenn Lernende zuvor eine Antwort in das Feld eingegeben hatten und die Folie später erneut geöffnet hatten, wurde die Antwort fälschlicherweise wieder herausgelöscht. Nun wird bei einem Wiederaufruf der Folie die bereits eingegebene Antwort angezeigt. 

.

URL öffnen mit der Captivate Prime App (IOS)

Mit der Captivate Prime App können Sie mit mobilen Endgeräten (auch offline) auf Captivate-Kurse bzw. -Schulungen zugreifen und diese absolvieren. Mit der aktuellsten Version von Captivate 2019 können Sie jetzt auch auf der Captivate Prime App eine Aktion ausführen, die auf dem jeweiligen Gerät eine URL in einem neuen Browser-Fenster öffnet. Zuvor hatte diese Aktion nicht funktioniert.

Ich hoffe, diese Neuerungen helfen Ihnen bei der Erstellung und Aufbereitung Ihrer Captivate-Projekte. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim weiteren Captivaten!

Ihr Martin Uhrig

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

13.09. – 16.09.2022
Adobe Captivate Masterkurs

14.09. – 15.09.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

18.10. – 21.10.2022
Adobe Captivate Masterkurs

19.10. – 20.10.2022
Adobe Captivate für Einsteiger