Captivate 5: Objekteffekte verwenden – Bewegung auch ohne Flashkenntnisse

Im heutigen Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie mit Effekten in Adobe Captivate 5 arbeiten.

Mit Hilfe von (Objekt-)Effekten können Sie verschiedene Objekte (z. B. Textbeschriftungen, Zeichenobjekte oder Bilder) in Captivate animieren. Beispielsweise können Sie Objekte bewegen, in der Größe verändern oder das Design von Elementen während der Laufzeit beeinflussen, z. B. mit einem Güheffekt. Für einige Praxisfälle dürfte dadurch der Weg über Adobe Flash erspart bleiben.

So erstellen Sie einen Effekt

  1. Erstellen Sie ein leeres Projekt und fügen Sie eine neue Textbeschriftung ein.
  2. Wählen Sie Fenster > Effekte.
    Das Bedienfeld Effekte öffnet sich im unteren Bereich.

    Das Bedienfeld Effekte
    Das Bedienfeld Effekte
  3. Erstellen Sie einen neuen Effekt: Klicken Sie auf Effekt hinzufügen und wählen Sie den Effekt Emphasis > Drift > Drift Left aus.

    Auswahl der Effekte
    Auswahl der Effekte
  4. Stellen Sie unter Eigenschaften die Option Ease Out auf 50%.

    Effekteigenschaften
    Effekteigenschaften
  5. Verlängern Sie die Effektdauer auf die Dauer der Textbeschriftung.

    Effektdauer verlängern
    Effektdauer verlängern
  6. Testen Sie das Ergebnis in der Vorschau.

Nächste Woche zeige ich Ihnen, wie Sie Effekte auf andere Objekte übertragen können, ohne diese manuell für jedes Objekt definieren zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

18.10. – 21.10.2022
Adobe Captivate Masterkurs

19.10. – 20.10.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

06.12. – 09.12.2022

Adobe Captivate Masterkurs

07.12. – 08.12.2022
Adobe Captivate für Einsteiger