Publishing Day 2011: Vier Vorträge zu Captivate

Der 24. März 2011 steht ganz im Zei­chen des Publi­shings. Ich wer­de an die­sem Tag bei der Digi­comp in Zürich auf dem Publi­shing Day mit vier Vor­trä­gen rund um Captivate ver­tre­ten sein.

  • Captivate vs. Camt­asia – wel­ches Werk­zeug für Screen­casts, Simu­la­tio­nen oder E-Learning-Anwendungen?
    Ziel die­se Vor­tra­ges ist, dass Sie die Ein­satz­ge­bie­te sowie Vor- und Nach­tei­le bei­der Tools ken­nen ler­nen und dar­über hin­aus einen Maß­stab für die Eva­lua­ti­on die­ser Autoren­werk­zeu­ge erhalten.
  • Captivate: Bild­schirm­vi­de­os bzw. Screen­cas­tings schnell und ein­fach produzieren
    In die­sem Vor­trag geht es um die Pro­duk­ti­on von Bild­schirm­vi­de­os (Demonstrationen/Simulationen) mit den Mög­lich­kei­ten und Gren­zen von Captivate.
  • Captivate: Stan­dar­di­sier­te E-Learning-Einheiten mit Pep
    Hier geht es um die Erstel­lung theo­re­ti­scher E-Learning-Einheiten (Soft-Skills) in Kom­bi­na­ti­on mit den Stan­dar­di­sie­rungs­mög­lich­kei­ten von Captivate.
  • Captivate: Mobi­le Pro­jek­te erstellen
    Die­ser Vor­trag befasst sich vor allem mit Pro­jek­ten für mobi­le End­ge­rä­te (Black­ber­ry, iPho­ne usw.), Hilfs­werk­zeu­gen (Device Cen­tral) und auch den Mög­lich­kei­ten ein Flash in eine iPhone-App umzuwandeln.

Ich freue mich bereits auf die Vor­trä­ge und einen regen Infor­ma­ti­ons­aus­tausch. Sie möch­ten die­se Ver­an­stal­tun­gen besu­chen und haben Vor­schlä­ge, die die­se Vor­trä­ge anrei­chern könnten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.