Problemlösung: Wenn der Mausverlauf zu früh endet

Vielleicht ist Ihnen das auch schon passiert: Sie haben eine Softwaredemo erstellt und alle Mausobjekte mühevoll neu getimed. In Vorschau und Publikation endet der Mauspfad jedoch nicht am in der Bearbeitungsansicht definierten Ort, sondern bleibt auf halber Strecke liegen. Im Folgenden die Lösung.

Zu diesem Quicktipp

Programm: Adobe Captivate 7, 8, 8.0.1
Schwierigkeitsgrad: Einsteiger
Benötigte Zeit: ca. 5 Minuten
Ziel: Sie erfahren, wie Sie sicherstellen, dass sich die Maus zum definierten Pfadende bewegt – und nicht auf halber Strecke liegen bleibt.

Mausobjekt endet zu früh
Mausobjekt endet zu früh

 

Wie in der Realität üblich sollte in einer Demonstration ein Mausobjekt erst am Ende der Folie den Mausklick visualisieren, sodass das Resultat des Klicks auch direkt auf der folgenden Folie folgt. Im Rahmen der Postproduktion kann es jedoch durchaus sein, dass das Mausobjekt in der Zeitleiste verschoben ist und sich mitten in der Zeitleiste befindet.

Mausobjekt mitten in der Zeitleiste
Mausobjekt mitten in der Zeitleiste

Bei vielen Objekten ist die Option „Für den Rest der Folie einblenden“ sehr hilfreich, um auch bei einer Änderung der Foliendauer sicherzustellen, dass die Objektdauer bis zum Folienende reicht.

Objekt für den Rest der Folie einblenden
Objekt für den Rest der Folie einblenden

Wenn Sie die Einstellung “Für den Rest der Folie einblenden” jedoch bei Mausobjekten verwenden, dann bleibt das Mausobjekt auf halber Strecke liegen – ein Programmfehler in Captivate.

Mausverlauf endet zu früh
Mausverlauf endet zu früh

Die einfache Lösung: Stellen Sie für Ihre Mausobjekte im Bedienfeld Timing oder in der Zeitleiste stets eine fest definierte Zeit ein.

Mausobjekt für bestimmte Zeit einstellen
Mausobjekt für bestimmte Zeit einstellen

Wenn Sie übrigens sicherstellen möchten, dass sich ein Mausobjekt auch nach Änderung der Foliendauer immer am Ende der Folienzeit befindet: Ziehen Sie das Mausobjekt in der Zeitleiste manuell per Drag-&-Drop zuerst nach links vom Folienende weg und dann sogleich wieder nach rechts direkt ans Folienende. Das Mausobjekt “dockt” so dann am Folienende an und visualisiert dies durch einen roten Pfeil.

Mausobjekt am Ende der Folie
Mausobjekt am Ende der Folie

Übrigens: Wenn Sie generell mehr über Adobe Captivate mit praktischen Beispielen erfahren möchten, empfehle ich Ihnen mein Buch zu Captivate 8 – wenn es spezieller und noch detaillierter sein soll: Eine Captivate-Schulung bei uns. Kontaktieren Sie uns einfach.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

18.10. – 21.10.2022
Adobe Captivate Masterkurs

19.10. – 20.10.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

06.12. – 09.12.2022

Adobe Captivate Masterkurs

07.12. – 08.12.2022
Adobe Captivate für Einsteiger