Standard-HTML-Datei bei Flash-Veröffentlichungen anpassen

Bei der Ver­öf­fent­li­chung als Flash (SWF) kön­nen Sie optio­nal eine HTML-Datei mit­ver­öf­fent­li­chen, die die Dar­stel­lung im Brow­ser ermög­licht. Im heu­ti­gen Bei­trag zei­ge ich Ihnen, wie Sie die­se Standard-HTML-Datei anpas­sen können.

Wenn Sie Captivate-Projekten für das Web oder die Ein­bin­dung in Learning-Management-Systeme ver­öf­fent­li­chen, dann set­zen Sie i.d.R. auf das For­mat Flash (SWF). Hier kön­nen Sie eine HTML-Datei mit­ver­öf­fent­li­chen, wel­che die Flash-Datei in der defi­nie­ren Auf­lö­sung ein­bin­det und im Web­brow­ser präsentiert.

Die­se HTML-Datei kön­nen Sie natür­lich pro­blem­los anpas­sen und for­ma­tie­ren, z. B. wenn Sie die Abstän­de zu den Rän­dern ver­än­dern oder eine CSS-Datei (Standard-Stylesheetsprache für Web­sei­ten) anbin­den möch­ten. Doch wie lässt sich die Standard-HTML-Datei anpas­sen, sodass die­se Ände­run­gen auto­ma­tisch für jede HTML-Veröffentlichung über­nom­men werden?

Standard-HTML-Vorlage anpassen

  1. Navi­gie­ren Sie im Pro­gramm­ver­zeich­nis Ihrer Captivate-Installation zum Ord­ner Templates\Publish.
    Sie fin­den hier eine Viel­zahl von Datei­en. Die meis­ten davon betref­fen die Ver­öf­fent­li­chung für Learning-Management-Systeme (SCORM 1.2, SCORM 2004, AICC). Aller­dings sehen Sie auch eine standard.htm sowie eine standard.js. Dies sind die Vor­la­gen, die für die Opti­on HTML ver­wen­det werden.
  2. Erzeu­gen Sie ein Back­up der Datei standard.htm.
  3. Öff­nen Sie die Datei standard.htm in Ihrem HTML-Editor (z. B. Notepad++).
  4. Füh­ren Sie Ihre gewünsch­ten Ände­run­gen durch. Info: Zum Test kön­nen Sie bei­spiels­wei­se ein­fach den Kno­ten „<title>@MOVIETITLE</title>“ in „<title>Test</title>“ ändern. Die­ser Titel wird dann in der Fens­ter­ti­tel­zei­le des Brow­sers angezeigt.
  5. Spei­chern Sie die standard.htm und ver­öf­fent­li­chen Sie test­wei­se ein neu­es Projekt.

Sie sehen, dass Ihre Defi­ni­tio­nen auto­ma­tisch für jede neue Ver­öf­fent­li­chung über­nom­men werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.