Update zu Captivate 8 – Die Neuerungen im Überblick

Im heutigen Blogartikel erfahren Sie mehr über die Neuerungen des aktuellen Updates Captivate 8.0.1, welche Probleme behoben sein sollen und wie Sie dieses installieren können.

Die folgende Beschreibung basiert auf dem von Adobe veröffentlichten Originaldokument.

So installieren Sie das Update

  1. Öffnen Sie Adobe Captivate.
  2. Wählen Sie in der Menüleiste Hilfe > Aktualisierungen.
  3. Wählen Sie das Update zu Adobe Captivate 8.
Das Update im Adobe Application Manager
Das Update im Adobe Application Manager
  • Um den Installationsvorgang durchzuführen, klicken Sie auf Aktualisieren. Die Installation startet automatisch.
  • Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich verlaufen ist: Starten Sie Adobe Captivate neu und wählen Sie Hilfe > Info über Adobe Captivate.
    Bei erfolgreicher Installation wird die Versionsnummer 8.0.1.242 angezeigt.

     

  • Versionsnummer nach erfolgreicher Installation
    Versionsnummer nach erfolgreicher Installation

    Die Neuerungen im Überblick

    Allgemein

    • Sie können nun Erfolgs-/Fehler-/Unvollständig-Meldungen in Smartformen umwandeln.
    Feedbackmeldungen in Smartformen umwandeln
    Feedbackmeldungen in Smartformen umwandeln
  • Sie können Ihre Projekte über die direkte PhoneGap-Schnittstelle als native App veröffentlichen – der Umweg über den Adobe Captivate App Packager entfällt dadurch.
  • Veröffentlichen über PhoneGap
    Veröffentlichen über PhoneGap
  • Die Symbolleiste Ausrichten beinhaltet zusätzliche Optionen zur Änderung der Ebenenreihenfolge von Objekten, wie z.B. Ausgewählte Objekte nach vorne oder Ausgewählte Objekte in den Hintergrund.
  • Die Optionen in der Symbolleiste Ausrichten
    Die Optionen in der Symbolleiste Ausrichten

    Responsive Projekte

    • Im Kontextmenü eines Objektes stehen Ihnen drei neue Funktionen zur Verfügung, mit deren Hilfe abgekoppelte Objekte wieder verknüpft werden können:
      • Positionseigenschaften auf alle Ansichten anwenden: Die Positionseigenschaften des gewählten Objekts werden aus der aktuellen Ansicht für alle anderen Ansichten übernommen.
      • Texte auf alle Ansichten anwenden: Der Textinhalt des gewählten Objektes wird aus der aktuellen Ansicht für alle anderen Ansichten übernommen.
      • Text und Texteigenschaften auf alle Ansichten anwenden: Textinhalt und Formatierung des gewählten Objekts wird aus der aktuellen Ansicht für alle anderen Ansichten übernommen.
    Funktion um Eigenschaften auf alle Ansichten anzuwenden
    Funktion um Eigenschaften auf alle Ansichten anzuwenden
  • Sie können nun Drag-and-Drop-Interaktionen auch in responsiven Projekten erstellen.
  • Sie können nun benutzerdefinierte Smartformen sowie das Linien-Werkzeug verwenden.
  • Die Option Smartposition wird nun auch zwischen den Breakpoints berücksichtigt.
  • Wenn Sie responsive Projekte als Word-Handout exportieren, werden Beschriftungen und Untertitel aus allen Ansichten in das Word-Dokument ausgegeben.
  • Wenn Sie ein responsives Projekt per XML übersetzen möchten, werden nun alle Textvarianten aus allen Ansichten in einer einzigen XML abgespeichert.
  • Interaktionen werden nun automatisch in den verschiedenen Ansichten skaliert.
  • Wenn Ihre Texte in den verschiedenen Ansichten variieren, erkennen Sie dies nun an der farblichen Umrandung des Objektnamens des jeweiligen Textobjektes. Hier werden die üblichen Farbcodes wie bei den Breakpoints sowie der Objektpositionierung verwendet.
  • Die farbige Umrandung im Bedienfeld Eigenschaften
    Die farbige Umrandung im Bedienfeld Eigenschaften

    Weitere Verbesserungen

    • Google Maps ist jetzt in das Variablen-Fenster integriert. Dadurch müssen Sie bei der Erstellung einer Geolocation-Variable die Ortsangaben nicht mehr manuell über die Längen- und Breitengrade eintragen.
    Die Maps-Funktion im Fenster Variablen
    Die Maps-Funktion im Fenster Variablen
    Die Ortsangabe in Google Maps
    Die Ortsangabe in Google Maps
  • Sie können (klassische bzw. nicht-responsive) Captivate-Projekte nun wieder als Exe-Datei veröffentlichen.
  • Die iOS Version 8.0.2 wird nun ebenfalls unterstützt.
  • Sie können bei Webobjekten, statt der Webadresse, nun auch direkt einzubettenden HTML-Code hinterlegen.
  • Webobjekte mit dem Einbettungscode einfügen
    Webobjekte mit dem Einbettungscode einfügen
  • Sie erreichen den Farbfeld-Manager nun auch direkt über das Eigenschaften-Bedienfeld von Objekten.
  • Der Farbfeldmanager im Menü Füllung
    Der Farbfeldmanager im Menü Füllung
  • Sie können einzelne in einer Gruppe enthaltene Objekte sperren oder ausblenden.
  • Objekte sperren
  • Objekte mit Effekten haben nun auch ein fx-Symbol in der Zeitleiste.
  • Fx-Symbol in der Zeitleiste
    Fx-Symbol in der Zeitleiste
  • In den Aufklappmenüs Füllung und Strich werden im Bereich Designfarben die einzelnen Farbkategorien als Tooltip angezeigt.
  • Tooltips im Menü Designfarben
    Tooltips im Menü Designfarben
  • Sie können sich die spätere Dateigröße des veröffentlichten Captivate-Projekts im Bedienfeld Projektinformationen (Fenster > Projektinformationen) unter Größe (HTML) / (SWF) anzeigen lassen.
  • Das Bedienfeld Projektinformationen
    Das Bedienfeld Projektinformationen
  • Sie können nun symmetrische Kreise oder Quadrate aufziehen, indem Sie Taste Shift während des Zeichnens gedrückt halten.
  • Symmetrische Formen zeichnen
    Symmetrische Formen zeichnen
  • Sie können Smartformen nun vom Mittelpunkt beginnend (statt der oberen linken Kante) aufziehen, indem Sie die Tasten Strg + Shift während des Zeichnens gedrückt halten.
  • Dateien oder URLs, die durch die Aktion URL oder Datei öffnen in das Captivate-Projekt eingebunden sind, werden beim Veröffentlichen automatisch in den veröffentlichten Ordner kopiert.
  • Diese Probleme werden behoben

    Im Folgenden ein Auszug der wichtigsten Probleme, die laut Adobe mit dem Update behoben werden sollen. Eine vollständige Auflistung finden Sie in dem von Adobe veröffentlichtem Originaldokument.
    Allgemein

    • Die Photoshop-Schnittstelle funktioniert nicht einwandfrei mit Photoshop CC 2014.
    • Schriftgrößen über 100 pt sind nicht einstellbar.
    • Audio spielt nicht ab, wenn eine Folie mit Audio einer Zufallsfragenfolie folgt.
    • Nachdem ein Objekt oder eine Gruppe gelöscht wurde, ist es nicht mehr möglich den Namen des gelöschten Objekts oder der Gruppe wiederzuverwenden.
    • Videos werden bei einer Multiscreen-Veröffentlichung (als SWF sowie als HTML5) für jedes Format separat und damit doppelt gespeichert.
    • HTML5-Projekte frieren in Google Chrome ab Version 36 ein und zeigen Hintergründe mit einem Verlauf nicht korrekt an.

    Responsive Projekte

    • Textobjekte werden mit einem Doppelklick in der Tablet- oder Mobil-Ansicht von der Textvererbung abgekoppelt – dadurch werden Textänderungen in höher liegenden Ansichten nicht mehr übernommen.
    • Aufzählungspunkte werden in der Tablet- und Mobil-Ansicht nicht korrekt angezeigt.

    Übrigens:Sie wollen Captivate 8 genauer kennenlernen? Dann empfehlen wir Ihnen unsere
    Schulungen in Captivate 8 – praxisorientiert, effizient und effektiv für alle Ein-, Um- und Aufsteiger. Gerne besuchen wir Sie auch für eine individuelle Firmenschulung in Adobe Captivate 8.KontaktierenSie uns einfach.

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren

    Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



    Kommende Trainings

    18.10. – 21.10.2022
    Adobe Captivate Masterkurs

    19.10. – 20.10.2022
    Adobe Captivate für Einsteiger

    06.12. – 09.12.2022

    Adobe Captivate Masterkurs

    07.12. – 08.12.2022
    Adobe Captivate für Einsteiger