Captivate 8: Popup-Fenster in Videodemos entfernen

Wenn Sie Bildschirmvideos aufnehmen, werden Sie regelmäßig auch ungewollte Popup-Fenster mit aufzeichnen, die sich plötzlich automatisch öffnen – ob eintreffende E-Mails oder Aktualisierungsmeldungen installierter Programme. Gerade die Bereinigung dieser störenden Inhalte kostet viel Zeit in der Postproduktion…

Zu diesem Tutorial

Programm: Adobe Captivate 8
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene
Benötigte Zeit: ca. 5 Minuten
Ziel: Sie erfahren, wie Sie ungewünschte Popup-Fenster bei der Nachbereitung von Videodemos entfernen können.

Das Bedienfeld Videoeffekte
Das Bedienfeld Videoeffekte

Bei folienbasierten Projekten lässt sich dieses Problem regelmäßig leicht lösen – durch die einfache Bearbeitungsmöglichkeit des Hintergrundes. Bei videobasierten Projekten jedoch, war dies bisher ein umständliches Unterfangen. Die neue Funktion Popup-Bereinigung schafft mit wenigen Klicks Abhilfe.

So entfernen Sie Popup-Fenster aus Ihren Videodemos

    1. Öffnen / Erstellen Sie ein Projekt, welches Sie bereinigen möchten.
    2. Setzen Sie den Abspielkopf genau an die Stelle der Aufnahme, an der ein unerwünschtes Popup-Fenster erscheint.

      Der Abspielkopf in der Zeitleiste
      Der Abspielkopf in der Zeitleiste
    3. Wählen Sie Fenster > Videoeffekte.
      Das Bedienfeld Videoeffekte öffnet sich im rechten Bereich der Captivate-Programmoberfläche.
    4. Klicken Sie im Bedienfeld Videoeffekte im Tab Popup auf Bereinigung.
      Automatische Popup-Bereinigung
      Automatische Popup-Bereinigung

      Ihr Mauszeiger verwandelt sich in ein Pluszeichen.

    5. Ziehen Sie auf der Bühne mit gedrückter Maustaste ein Rechteck großzügig um das Popup-Fenster herum auf (um auch die Fensterschattierung komplett zu erfassen).
      Das Bereinigungs-Objekt aufziehen
      Das Bereinigungs-Objekt aufziehen

      Das Popup wird nun automatisch entfernt.

      Das Popup-Removal-Item auf der Folie
      Das Popup-Removal-Item auf der Folie

      Captivate erzeugt bei der Bereinigung automatisch ein neues Objekt Popup-Removal-Item. Sie können das Objekt über die Zeitleiste verschieben, kürzen und / oder verlängern. Dies bietet sich vor allem dann an, wenn die automatische Funktion die Anzeigedauer des Popup-Fensters nicht korrekt ermittelt hat.

      Popup-Removal-Item in der Zeitleiste
      Popup-Removal-Item in der Zeitleiste
    6. Betrachten Sie das Ergebnis in der Vorschau: Wählen Sie in der Werkzeugleiste Vorschau > Projekt.

Hinweis: Popup-Fenster, die in der gesamten Aufnahme sichtbar sind, können Sie nicht mit der Funktion Popup-Bereinigung entfernen, da Captivate kein Gegenbild in der Aufnahme findet, welches statt des Popup-Fensters angezeigt werden könnte. Hier können Sie sich allerdings alternativ mit einer Smartform oder alternativen Grafik behelfen, die Sie über die Aufnahme legen und für das gesamte Projekt einblenden.

Übrigens: Sie möchten so schnell wie möglich fit in Captivate 8 werden? Professionell mit dem Programm arbeiten können? Wir bieten die passenden Schulungen, ob als öffentlicher Kurs, Firmentraining oder Einzelcoaching. Kontaktieren Sie uns einfach.

Ähnliche Themen:

Was ist neu in Captivate 8?
Quicktipp: Videoausschnitt aus Videodemo-Projekt veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

13.09. – 16.09.2022
Adobe Captivate Masterkurs

14.09. – 15.09.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

18.10. – 21.10.2022
Adobe Captivate Masterkurs

19.10. – 20.10.2022
Adobe Captivate für Einsteiger