Captivate-Tutorial: Veröffentlichungsgröße verringern

Wie wir in der letzten Woche gesehen haben, gibt es mehrere Stellschrauben, um die Größe von Projekten zu verringern. Heute setzen wir noch eins drauf und sparen auch beim Schritt der Veröffentlichung weitere Megabytes ein.

Folienqualität

Stellen Sie sicher, dass die Folienqualität Ihren Anforderungen entspricht; Diese ist standardmäßig auf Niedrig (8 Bit) eingestellt und oft nicht brauchbar. Die Einstellung Optimiert sollte als bessere Qualität i.d.R. reichen. JPEG ist nur sinnvoll, wenn Sie Bilder oder Verläufe auf einer Folie verwenden möchten. Hoch (24 Bit) ist normalerweise überdimensioniert und verbraucht unnötig Speicherplatz.

Sie haben in Captivate zwei Möglichkeiten, um die Folienqualität einzustellen: Sie können die Qualität pro Folie unterschiedlich definieren oder in den Voreinstellungen für das gesamte Projekt festlegen.

So legen Sie eine zentrale Folienqualität fest

  1. Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten > Voreinstellungen.
  2. Wählen Sie die Kategorie Projekt > SWF-Größe und -Qualität.
  3. Deaktivieren Sie die Option Folienqualitätseinstellungen beibehalten.
  4. Stellen Sie die gewünschte Qualität ein (z. B. Mittel).
  5. Klicken Sie auf OK.
Zentrale Definition der Folienqualität
Zentrale Definition der Folienqualität

So legen Sie eine differenzierte Folienqualität fest

  1. Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten > Voreinstellungen.
  2. Wählen Sie die Kategorie Projekt > SWF-Größe und -Qualität.
  3. Aktivieren Sie die Option Folienqualitätseinstellungen beibehalten.
  4. Tragen Sie einen gewünschten Wert bei JPEG ein – dieser sollte zugunsten der Qualität jedoch mindestens bei 80% liegen (je höher, desto größer die Veröffentlichungsdatei).
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Stellen Sie nun die Folienqualität der einzelnen Folien ein: Rechtsklicken Sie auf eine Folie und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie unter Qualität die gewünschte Einstellung.
Einstellen einer differenzierten Folienqualität
Einstellen einer differenzierten Folienqualität
Qualitätseinstellung in den Folieneigenschaften
Qualitätseinstellung in den Folieneigenschaften

Tipp: Sie können die Folieneigenschaften über die Funktion Auf alle anwenden auch auf die übrigen Folien übertragen. Alternativ können Sie auch mehrere Folien per Mausdrag oder mit der Taste [Alt Gr] und einem Mausklick markieren und anschließend die Folieneigenschaften bearbeiten. Ihre Änderungen werden dann auf alle markierten Folien angewandt.

Weitere Einsparmöglichkeiten

  • Wenn Sie Sound verwenden: Sie können über Audio > Einstellungen die Soundqualität reduzieren.
  • Wenn Sie Full-Motion-Aufzeichnungen einsetzen: Öffnen Sie die Voreinstellungen. Wählen Sie die Kategorie Aufzeichnen > Full-Motion-Aufzeichnung. Stellen Sie unter FMR-Modus die gewünschte Qualität ein. Video steht für die beste Qualität, resultiert aber in einer sehr großen Datei. Bei der Option Kleinere SWF-Größe wählt Captivate eine niedrigere Bildrate und teilt die resultierende SWF-Datei in mehrere auf. Bei der Option Sicher versucht Captivate, unter Berücksichtung der Systemressourcen, den optimalen Weg zu finden.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Metadaten für Adobe Acrobat Connect Pro veröffentlicht werden: Öffnen Sie die Voreinstellungen. Wählen Sie die Kategorie Projekt > Veröffentlichungseinstellungen. Deaktivieren Sie die Option Adobe Acrobat Connect Pro-Metadaten veröffentlichen.

1 Gedanke zu „Captivate-Tutorial: Veröffentlichungsgröße verringern“

  1. Besten Dank für die wöchentlichen Tipps. Es lohnt sich, jeden Donnerstag hier mal vorbeizuschauen.
    Bin schon auf das Tekom-Tutorial gespannt. Gutes Gelingen.
    Jörg W.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

02.08. – 05.08.2022
Adobe Captivate Masterkurs

03.08. – 04.08.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

13.09. – 16.09.2022
Adobe Captivate Masterkurs

14.09. – 15.09.2022
Adobe Captivate für Einsteiger