Preloader in Captivate-Projekten

In die­ser Woche möch­ten wir uns dem The­ma „Pre­l­oa­der“ (Lade­bild­schirm) wid­men. Die Funk­tio­na­li­tät die­ser Lade­zu­stands­an­zei­ge ver­birgt sich unschein­bar in den Pro­jekt­vor­ein­stel­lun­gen von Adobe Captivate.

Was bedeu­tet die­ser „Pre­l­oa­der“? Der Pre­l­oa­der lädt die Daten des Captivate-Filmes im vor­aus und infor­miert über den aktu­el­len Lade­zu­stand. Stan­dard­mä­ßig ist der Pre­l­oa­der auf 100 % ein­ge­stellt. Dies bedeu­tet, dass ein Captivate-Projekt per Stan­dard­ein­stel­lung kom­plett von der Fest­plat­te oder aus dem Inter­net in den Arbeits­spei­cher gela­den wird. Erst nach dem kom­plet­ten Lade­vor­gang wird der Film abge­spielt. Dies ver­mei­det in höchs­ter Güte, dass der Film ruckelt oder ggf. pau­sie­ren muss, um rest­li­che Daten nachzuladen.

Gera­de bei Web-Veröffentlichungen und grö­ße­ren Pro­jek­ten bedeu­tet dies aller­dings, dass der Benut­zer eini­ge Sekun­den bis zu weni­gen Minu­ten war­ten muss, bis das Captivate-Projekt gänz­lich gela­den ist. In einem sol­chen Fall bie­tet es sich an, den Preloading-Umfang zu redu­zie­ren, z. B. auf 50%. Dann wer­den die rest­li­chen Tei­le im Hin­ter­grund nach­ge­la­den – wäh­rend der Captivate-Film bereits abge­spielt wird.

So reduzieren Sie den Prealoading-Umfang

  1. Wäh­len Sie Bear­bei­ten > Vor­ein­stel­lun­gen.
  2. Wäh­len Sie die Kate­go­rie Pro­jekt > Start und Ende.
  3. Tra­gen Sie bei Pre­l­oa­der den gewünsch­ten Wert, z. B. „50“ ein.
  4. Kli­cken Sie auf OK.
Preloader-Umfang einstellen
Preloader-Umfang ein­stel­len

Hin­weis: Wenn Sie Hintergrund- oder Foli­en­au­dio ver­wen­den: Stel­len Sie sicher, dass jedes Audio-Element auf jeder Folie erst nach 0,1 Sekun­den erscheint. Grund ist, dass Captivate alle Audio-Elemente sonst in der Ver­öf­fent­li­chung zu einem Audio-Element ver­eint und die­ses dann spä­ter nur noch in einem Stück gela­den wer­den kann. Dies wür­de also bewir­ken, dass der Pre­l­oa­der dann trotz den Vor­ein­stel­lun­gen bis 100% laden muss.

2 Kommentare zu “Preloader in Captivate-Projekten

  1. Hal­lo Herr Mang­ler, hal­lo Hr, Uhrig,

    gilt der Hin­weis bzgl. des Zeit ver­zö­ger­ten Starts der Folien-Audiodateien auch noch für Captivate 9?

    MfG Franz Kammer
    LVM Versicherung

    1. Hal­lo Herr Kammer,
      die in die­sem Arti­kel beschrie­be­ne The­ma­tik bezieht sich aus­schließ­lich auf die Aus­ga­be ins Flash-SWF-Format. Bei einer Aus­ga­be als HTML5 gibt es kein Pre­l­oading mehr, dort wer­den immer nur die Objek­te der aktu­el­len und der fol­gen­den Folie gela­den. Die Audi­os wer­den beim Ver­öf­fent­li­chen alle als sepa­ra­te Audio-Dateien gespei­chert, egal ob das Audio direkt zu Foli­en­start oder erst ver­zö­gert abge­spielt wird.
      Bes­te Grüße
      Das tecwriter-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.