Quicktipp: Interaktionen eines Projekts steuern

Haben Sie sich auch schon einmal folgende Frage gestellt? “Wie finde ich schnell heraus, auf welchen Folien sich Interaktionselemente befinden und welche Ereignisse diese auslösen?” Die Antwort im heutigen Beitrag.

Gerade bei E-Learning-Projekten oder umfangreicheren interaktiven Screendemos setzt man verstärkt auf Interaktionselemente wie z. B. Klickfelder oder Schaltflächen. Beispiel: Klickfeld A springt auf Folie 10, Schaltfläche B auf Folie 66. Doch wie behält man bei vielen Interaktionselementen den Überblick? Oft hilft ein Blick in die Verzweigungsansicht des Projektes. In manchen Fällen ist es aber übersichtlicher, alle Folien und Interaktionselemente auf einen Blick zu sehen.

Die Lösung

Wählen Sie in der Menüleiste Projekt > Erweiterte Interaktion. Alternativ können Sie die Taste [F9] drücken.
Der Fenster Erweiterte Interaktion öffnet sich. Hier sehen Sie auf einen Blick, auf welchen Folien sich welche Interaktionselemente befinden, welche Aktionen diese bei Erfolg oder Fehler auslösen. Ebenso auch wieviele Versuche zur Verfügung stehen und welche Interaktionselemente bewertet werden. Das Entscheidende jedoch: Sie können die Einstellungen direkt an dieser Stelle anpassen.

Das Fenster Erweiterte Interaktion
Das Fenster Erweiterte Interaktion

1 Gedanke zu „Quicktipp: Interaktionen eines Projekts steuern“

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

18.10. – 21.10.2022
Adobe Captivate Masterkurs

19.10. – 20.10.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

06.12. – 09.12.2022

Adobe Captivate Masterkurs

07.12. – 08.12.2022
Adobe Captivate für Einsteiger