Quicktipp: Workaround für den „Zoom-Bug“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Wenn Sie in Captivate 5 mit Copy-&-Paste arbei­ten, springt manch­mal aus uner­klär­li­chen Grün­den die Zoom­funk­ti­on an und ver­klei­nert die Folie. Bei der täg­li­chen Arbeit kann die­ser aktu­el­le Bug ziem­lich zeit­rau­bend werden …

Immer wenn Sie durch den Film­strei­fen navi­gie­ren und in die­sem Augen­blick die Strg– (Win) oder cmd-Tas­te (Mac) drü­cken (z. B. um mit Strg+V (Win) resp. cmd+V (Mac) ein kopier­tes Objekt ein­zu­fü­gen), ver­klei­nert sich zugleich die Büh­ne (Captivate springt eine Zoom­stu­fe nach oben). Die­ses Pro­blem tritt mit der aktu­el­len Ver­si­on von Captivate 5 auf (Captivate-Version 5.0.0.596, deut­sches Tas­ta­tur­lay­out, Win­dows und Mac). Der Work­around: Kli­cken Sie ein­fach direkt auf die aktu­ell sicht­ba­re Folie in der Büh­ne und drü­cken Sie dann erst die von Ihnen gewünsch­te Tastenkombination.

Info: Die­ser Bug tritt nur bei der Arbeit mit deut­schem Tas­ta­tur­lay­out auf. Die Ent­wick­ler von Adobe haben die­ses Pro­blem bereits erkannt und ver­spro­chen, die­sen Feh­ler mit dem nächs­ten Patch zu behe­ben, der mög­li­cher­wei­se schon im Okto­ber erschei­nen könnte.

4 Kommentare zu “Quicktipp: Workaround für den „Zoom-Bug“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.