Captivate 9.0.1: Lineale und Hilfslinien

Mit dem neu­en Patch Captivate 9.0.1 erhal­ten Sie nun end­lich eine Lineal- und Hilfslinien-Funktion ab Adobe Captivate 9. Im heu­ten Bei­trag erfah­ren Sie mehr über die­ses sehr nütz­li­che Fea­ture.

Zu die­sem Arti­kel

Pro­gramm: ab Adobe Captivate 9.0.1
Schwie­rig­keits­grad: Ein­stei­ger
Ziel: Sie ler­nen die Ver­wen­dung von Linea­len und Hilfs­li­ni­en ken­nen.

Lineale und Hilfslinien
Linea­le und Hilfs­li­ni­en

Übersicht

Neben den seit Adobe Captivate 7 ver­füg­ba­ren intel­li­gen­ten Hilfs­li­ni­en, erhal­ten Sie mit dem neu­en Patch zu Adobe Captivate 9 nun auch eine Lineal- und Hilfslinien-Funktion. Hier kön­nen Sie – wie aus ande­ren Adobe-Programmen gewohnt – Linea­le am obe­ren und lin­ken Rand der Büh­ne anzei­gen las­sen. Wei­ter­hin kön­nen Sie ver­ti­ka­le und hori­zon­ta­le Hilfs­li­ni­en erstel­len, die spä­ter in der Ver­öf­fent­li­chung nicht ange­zeigt wer­den, Ihnen aber mit­tels „Ein­schnapp­funk­ti­on“ bzw. Magne­tis­mus die Aus­rich­tung von Objek­ten auf der Folie erleich­tern. Dies ist ide­al, um ein Gestal­tungs­ras­ter auf­zu­bau­en – dabei Rän­der, Abstän­de und „ver­bo­te­ne Zonen“ zu defi­nie­ren – und löst damit den bis­he­ri­gen Work­around mit­tels Smart­for­men ab.

Lineale einblenden und Maßeinheit einstellen

Um die Linea­le in Captivate ein­zu­blen­den, wäh­len Sie in der Menü­leis­te Ansicht > Linea­le anzei­gen.

Je nach­dem, mit wel­chem Pro­jekt­typ Sie arbei­ten, ist die Standard-Maßeinheit Pixel oder Pro­zent:

  • Klas­si­sche Pro­jek­te wer­den in Pixel gemes­sen.
  • In Pro­jek­ten mit auto­ma­ti­scher Anpas­sung (respon­si­ve Pro­jek­te) zeigt Ihnen das Line­al Pro­zent an. Sie kön­nen das Line­al hier optio­nal auf Pixel umstel­len: Rechtskli­cken Sie dazu auf das Line­al und wäh­len Sie die gewünsch­te Maß­ein­heit aus.

    Maßeinheit ändern
    Maß­ein­heit ändern

Einzelne Hilfslinien erstellen

Wenn Sie ein­zel­ne Hilfs­li­ni­en erstel­len möch­ten, ste­hen Ihnen meh­re­re Wege zu Ver­fü­gung:

  • Mit­tels Zie­hen: Zie­hen Sie eine Hilfs­li­nie aus dem ein­ge­blen­de­ten ver­ti­ka­len oder hori­zon­ta­len Line­al mit der Maus „her­aus“ auf die gewünsch­te Posi­ti­on.

    Hilfslinie durch Ziehen
    Hilfs­li­nie durch Zie­hen
  • Mit­tels Dop­pel­klick: Dop­pel­kli­cken Sie auf einen Punkt auf dem ein­ge­blen­de­ten Line­al, um eine Hilfs­li­nie an genau die­ser Posi­ti­on zu erstel­len.

    Hilfslinie durch Doppelklick
    Hilfs­li­nie durch Dop­pel­klick
  • Über eine vor­han­de­ne Hilfs­li­nie: Rechtskli­cken Sie auf eine bereits erstell­te Hilfs­li­nie und wäh­len Sie Neue Hilfs­li­nie hin­zu­fü­gen.

    Hilfslinie aus Hilfslinie
    Hilfs­li­nie aus Hilfs­li­nie
  • Über die Menü­leis­te: Wäh­len Sie in der Menü­leis­te Ansicht > Neue Hilfs­li­nie. Im Fens­ter Neue Hilfs­li­nie kön­nen Sie dann die Rich­tung sowie die Posi­ti­on genau ein­stel­len (in Pixel bzw. Pro­zent) und die Hilfs­li­nie mit OK anle­gen.

    Hilfslinie manuell erstellen
    Hilfs­li­nie manu­ell erstel­len

Mehrere Hilfslinien / Gestaltungsraster erstellen

Sie kön­nen auch direkt meh­re­re Hilfs­li­ni­en auf ein­mal und damit ein kom­plet­tes Gestal­tungs­ras­ter erstel­len:

  1. Wäh­len Sie dazu Ansicht > Meh­re­re Hilfs­li­ni­en erstel­len.
  2. Geben Sie unter Spal­ten sowie Zei­len die Zahl der Hilfs­li­ni­en an, die Sie erstel­len möch­ten. Spal­ten ent­spre­chen ver­ti­ka­len und Zei­len hori­zon­ta­len Hilfs­li­ni­en.
  3. Optio­nal: Sie kön­nen eine fes­te Brei­te (bzw. Abstand) zwi­schen den vertikalen/horizontalen Hilfs­li­ni­en in Pixel defi­nie­ren. Wenn Sie den Wert bei 0 belas­sen, wer­den die Abstän­de auto­ma­tisch sym­me­trisch ver­teilt.

    Mehrere Hilfslinien erstellen
    Meh­re­re Hilfs­li­ni­en erstel­len
  4. Optio­nal: Sie kön­nen unter Steg defi­nie­ren, in wel­chem Abstand Ste­ge hin­zu­ge­fügt wer­den sol­len, was z. B. nütz­lich ist, wenn Sie mehr­spal­ti­ge Tex­te ein­fü­gen möch­ten. Hier­bei wer­den ergän­zend zur fest­ge­leg­ten Anzahl an vertikalen/horizontalen Hilfs­li­ni­en auto­ma­tisch zusätz­li­che Hilfs­li­ni­en erzeugt, die als Abgren­zung zur nächs­ten Hilfs­li­nie die­nen. Die Anzahl der Ste­ge rich­tet sich auto­ma­tisch nach der von Ihnen fest­ge­leg­ten Anzahl an Spalten/Zeilen. Unter Steg kön­nen Sie hier­bei die Grö­ße des Abstan­des in Pixel defi­nie­ren. Wenn Sie den Wert auf 0 belas­sen, wer­den kei­ne Ste­ge erzeugt.

    Stege bei mehreren Hilfslinien
    Ste­ge bei meh­re­ren Hilfs­li­ni­en
  5. Optio­nal: Unter Rand kön­nen Sie von Oben / Unten / Links / Rechts einen Rand­ab­stand in Pixel defi­nie­ren. Beach­ten Sie hier: Die Wer­te Rechts und Unten wer­den nur berück­sich­tigt, wenn Sie die Brei­te bei den horizontalen/vertikalen Hilfs­li­ni­en auf 0 stel­len. Andern­falls sind die Brei­ten vor­ran­gig und es wer­den nur die Rand­ein­stel­lun­gen von Oben und Links berück­sich­tigt. In ande­ren Wor­ten: Wenn Sie umlau­fend einen Rand fest­le­gen möch­ten, soll­ten Sie die Wer­te oben bei Brei­te auf 0 belas­sen und das Ras­ter dann spä­ter (falls not­wen­dig) um wei­te­re ein­zeln / manu­ell erzeug­te Hilfs­li­ni­en ergän­zen.
  6. Wenn Sie beim Erstel­len der neu­en Hilfs­li­ni­en alle bestehen­den Lini­en löschen/ersetzen möch­ten: Akti­vie­ren Sie die Opti­on Vor­han­de­ne Hilfs­li­ni­en löschen.

    Vorhandene Hilfslinien löschen
    Vor­han­de­ne Hilfs­li­ni­en löschen
  7. Bestä­ti­gen Sie abschlie­ßend mit OK.

Ihre Hilfs­li­ni­en wer­den nun auto­ma­tisch erzeugt. In unse­rem Bei­spiel haben wir 3 ver­ti­ka­le Hilfs­li­ni­en (Spal­ten) sowie 2 hori­zon­ta­le Hilfs­li­ni­en (Zei­len) ein­ge­stellt mit einem umlau­fen­den Rand von 20 Pixel. Captivate erzeugt neben Ihrer gewähl­ten Anzahl an horizontalen/vertikalen Hilfs­li­ni­en immer immer zusätz­lich eine wei­te­re hori­zon­ta­le und/oder ver­ti­ka­le Hilfs­li­nie, wel­che den ein­ge­stell­ten Rand mar­kiert.

Beispiel für mehrere Hilfslinien
Bei­spiel für meh­re­re Hilfs­li­ni­en

Wenn der Rand deak­ti­viert bzw. auf 0 ein­ge­stellt sein soll­te, wird/werden die­se zusätzliche(n) Hilfslinie(n) direkt auf dem lin­ken und/oberen Rand der Folie plat­ziert.

Beispiel Hilfslinien ohne Rand
Bei­spiel für meh­re­re Hilfs­li­ni­en ohne Rand

Hilfslinien modifizieren und entfernen

  • Ein­zel­ne Hilfs­li­nie ver­schie­ben: Mar­kie­ren Sie die Hilfs­li­nie und ver­schie­ben Sie sie mit­tels gedrück­ter Maus­tas­te an die gewünsch­te Posi­ti­on. Falls Sie Ihre Hilfs­li­ni­en nicht ver­schie­ben kön­nen: Deak­ti­vie­ren Sie Ansicht > Hilfs­li­ni­en sper­ren.
  • Ein­zel­ne Hilfs­li­nie löschen: Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf die zu löschen­de Hilfs­li­nie und wäh­len Sie Hilfs­li­nie löschen.

    Einzelne Hilfslinie löschen
    Ein­zel­ne Hilfs­li­nie löschen
  • Alle Hilfs­li­ni­en löschen: Wenn Sie alle Hilfs­li­ni­en aus Ihrem Pro­jekt ent­fer­nen möch­ten, wäh­len Sie Ansicht > Hilfs­li­ni­en ent­fer­nen.

Hilfslinien verwenden und formatieren

  • „Magne­tis­mus“ akti­vie­ren: Wenn Objek­te an den Hilfs­li­ni­en andocken/einschnappen sol­len, akti­vie­ren Sie Ansicht > An Hilfs­li­nie aus­rich­tenHin­weis: Falls sich Ihre Objek­te trotz­dem nicht an den Hilfs­li­ni­en aus­rich­ten, dann hilft i.d.R. fol­gen­der Schritt: Set­zen Sie Ihre Vor­ein­stel­lun­gen zurück. Eine Anlei­tung hier­zu fin­den Sie im Arti­kel Pro­blem­lö­sung: Vor­ein­stel­lun­gen zurück­set­zen.
  • Radi­us des „Magne­tis­mus“ ver­grö­ßern: Wenn Sie den Radi­us ver­grö­ßern möch­ten, in dem Hilfs­li­ni­en Objek­te anzie­hen: Wäh­len Sie in der Menü­leis­te Bear­bei­ten > Vor­ein­stel­lun­gen (Win) / Adobe Captivate > Vor­ein­stel­lun­gen (Mac). Wäh­len Sie im lin­ken Bereich die Kate­go­rie Stan­dard­wer­te. Tra­gen Sie unter An Hilfslinien-Offset aus­rich­ten einen Wert zwi­schen 4 und 25 Pixel ein (Stan­dard 5 Pixel).

    Radius des "Magnetismus" ändern
    Radi­us des „Magne­tis­mus“ ändern
  • Hilfs­li­ni­en­far­be ändern: Direkt unter­halb der Ein­stel­lung An Hilfslinien-Offset aus­rich­ten kön­nen Sie in den Vor­ein­stel­lun­gen die Stan­dard­hilfs­li­ni­en­far­be anpas­sen.
    Hilfslinienfarbe ändern
    Hilfs­li­ni­en­far­be ändern

    In respon­si­ven Pro­jek­ten fin­den Sie hier abwei­chend 2 Farb­wer­te, die Sie ein­stel­len kön­nen: ein­mal Stan­dard­hilfs­li­ni­en­far­be (%) für alle in Pro­zent defi­nier­ten Hilfs­li­ni­en und ein­mal Hilfs­li­ni­en­far­be (px) für alle in Pixel defi­nier­ten Hilfs­li­ni­en.

    Hilfslinienfarbe ändern bei responsiven Projekten
    Hilfs­li­ni­en­far­be ändern bei respon­si­ven Pro­jek­ten
  • Hilfs­li­ni­en (ent)sperren: Wenn Sie ver­mei­den möch­ten, dass Ihre Hilfs­li­ni­en bei der Arbeit auf der Büh­ne ver­se­hent­lich ver­scho­ben oder gelöscht wer­den: Akti­vie­ren Sie die Opti­on Ansicht > Hilfs­li­ni­en sper­ren.

Verhalten von Hilfslinien in Projekten mit automatischer Anpassung (responsiven Projekten)

Wenn Sie Hilfs­li­ni­en in respon­si­ven Pro­jek­ten ver­wen­den, gilt die all­ge­mei­ne Ver­er­bungs­re­gel (wie bei gewöhn­li­chen Objek­ten): Wenn Sie in der Desktop-Ansicht Hilfs­li­ni­en hin­zu­fü­gen und modi­fi­zie­ren, wer­den Ihre Anpas­sun­gen auf alle dar­un­ter lie­gen­den Bre­ak­points über­tra­gen. Wenn Sie Anpas­sun­gen in der zwei­ten oder drit­ten Ansicht vor­neh­men, wer­den die­se von höhen­lie­gen­den Bre­ak­points abge­kop­pelt und nur auf tie­fer lie­gen­de Bre­ak­points über­tra­gen. Hin­weis: Wenn Sie Hilfs­li­ni­en ein­mal abge­kop­pelt haben, kön­nen Sie dies nur noch über Bear­bei­ten > Rück­gän­gig kor­ri­gie­ren. Wenn Sie den Ver­er­bungs­me­cha­nis­mus danach wie­der her­stel­len möch­ten, löschen Sie ein­fach die Hilfs­li­nie und erstel­len Sie sie erneut.

Hilfslinien in responsiven Projekten
Hilfs­li­ni­en in respon­si­ven Pro­jek­ten

Übri­gens: Sie möch­ten so schnell wie mög­lich fit in Captivate wer­den? Wir bie­ten die pas­sen­den Schu­lun­gen, ob als öffent­li­cher Kurs, Fir­men­trai­ning oder Ein­zel­coa­ching. Kon­tak­tie­ren Sie uns bei Inter­es­se.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.