Captivate-Tutorial: Projektgröße verringern

In dieser Woche möchte ich Ihnen zeigen, an welchen Schrauben Sie drehen müssen, um die Größe Ihrer Projekte zu verringern.

So verringern Sie die Projektgröße

  • Verzichten Sie möglichst auf Full-Motion-Aufzeichnungen. Diese benötigen mit Abstand am meisten Speicherplatz und haben auch noch andere Nachteile, wie wir bereits in diesem Artikel erfahren haben. Wie Sie Full-Motion-Aufzeichnungen umgehen, zeige ich ebenfalls in diesem Artikel.
  • Achten Sie auf eine korrekte Dimensionierung Ihrer Aufzeichnungsauflösung: Je kleiner die Auflösung, desto kleiner die Größe der Veröffentlichungen.
  • Verwenden Sie möglichst modulare Projekte: Sobald Sie mehr als 100 Folien haben, sollten Sie an eine Aufteilung in zwei oder mehrere Projekte denken (mehr dazu im Artikel der letzten Woche).
  • Wenn Sie Videos einsetzen möchten: Versuchen Sie diese als Flash-Video (FLV) einzubinden. Dann werden die Videos nicht in das Projekt eingebettet, sondern nur referenziert.

Dies waren die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte im Rahmen der Projektgröße. Damit haben wir bereits einen Grundstein für ressourcensparende Veröffentlichungen gelegt. Wie wir die Größe der Projekt-Veröffentlichungen weiter reduzieren können, schauen wir uns in der nächsten Woche an.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



Kommende Trainings

02.08. – 05.08.2022
Adobe Captivate Masterkurs

03.08. – 04.08.2022
Adobe Captivate für Einsteiger

13.09. – 16.09.2022
Adobe Captivate Masterkurs

14.09. – 15.09.2022
Adobe Captivate für Einsteiger