Eigene kreative Menüs mit Captivate erstellen

Sie möchten mehrere Projekte über ein frei gestaltetes Menü zusammenführen? Im heutigen Blogartikel zeige ich Ihnen, wie Sie sich ein eigenes Menü mit den Bordmitteln von Captivate erstellen können.

Zu diesem Tutorial

Programm: Adobe Captivate 4, 5, 5.5

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene

Bearbeitungsempfehlung: Dies ist ein Fortgeschrittenen-Artikel und setzt bereits Grundkenntnisse in Adobe Captivate 5 oder 5.5 voraus, insbesondere im Umgang mit erweiterten Aktionen. Wenn Sie mein Buch Adobe Captivate 5 – Erfolgreiche Screencasts und E-Learning-Anwendungen erstellen besitzen, empfehle ich Ihnen vorab das Kapitel Variablen & erweiterte Aktionen nutzen (S. 348-353) zu bearbeiten.

Ziel: In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie in Captivate ein eigenes kreatives Menü erstellen.

Benötigte Zeit: ca. 10-15 Minuten (exklusive Design des Menüs)

Kreatives Menü
Kreatives Menü

Hinweis: Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollten alle Projekte, die Sie verbinden möchten, die gleiche Auflösung haben, z. B. 640 x 480 px.

Menüleiste gestalten

Beginnen wir mit der Gestaltung der Menüleiste. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie ein neues Projekt, welches eine größere Auflösung als die zu verbindenden Projekte hat, so dass Sie genügend Platz für den Navigationsbereich haben, z. B. 960 x 540 px.
  2. Gestalten Sie sich Ihre Menüleiste mit allen Mitteln, die Ihnen Captivate zur Verfügung stellt. Sie können hierzu auch Grafiken einbinden.
  3. Verlängern Sie die Anzeige aller Elemente der Menüleiste bis zum Ende der Folie: Markieren Sie alle Objekte und wählen Sie im Bedienfeld Eigenschaften unter Timing Anzeigen für: restliche Folie.
Timing Anzeigen für: Restliche Folie
Anzeigen für: restliche Folie
  • Fügen Sie für jeden Menüpunkt eine Schaltfläche oder ein Klickfeld ein. Das Ergebnis könnte wie in der folgenden Abbildung gezeigt aussehen.
  • Schaltflächen einfügen

    Captivate-Projekte einfügen

    Voraussetzung: Für die folgenden Schritte müssen Sie die Projekte, die Sie über das Menü verbinden möchten, bereits als Flash (SWF) veröffentlicht haben.

    Nun können wir uns dem funktionalen Teil des Menüs widmen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

    1. Vergeben Sie für jede Schaltfläche, die Sie eingefügt haben, im Bedienfeld Eigenschaften einen Objektnamen (z. B. “SF1”, “SF2”, “SF3” etc.).
    Objektname einer Schaltfläche
  • Fügen Sie die veröffentlichten Captivate-Projekte ein: Wählen Sie jeweils Einfügen > Animation.
  • Vergeben Sie für jede Animation im Bedienfeld Eigenschaften einen spezifischen Objektnamen (z. B. “A1”, “A2”, “A3” etc.).
  • Verbergen Sie alle Animationen: Deaktivieren Sie jeweils im Bedienfeld Eigenschaften die Option Sichtbar. Dadurch werden die einzelnen Projekte nicht automatisch angezeigt.
  • Eigenschaften der Animationen
    Eigenschaften der Animationen
  • Positionieren Sie alle Animationen an der gleichen Stelle unterhalb Ihrer Menüleiste.
    Tipp: Verwenden Sie dazu am besten das Werkzeug Ausrichten.
  • Markieren Sie alle Schaltflächen Ihrer Menüleiste und rücken Sie diese in den Vordergrund: Rechtsklicken Sie dazu und wählen Sie im Kontextmenü Anordnen > In den Vordergrund.
  • In den Vordergrund
    In den Vordergrund

    Erweiterte Aktionen erstellen

    Um Captivate mitzuteilen was beim Drücken einer Menü-Schaltfläche geschehen soll, müssen wir nun Erweiterte Aktionen erstellen:

    1. Öffnen Sie die Erweiterten Aktionen: Projekt > Erweiterte Aktionen.
    2. Legen Sie eine Masteraktion an: Vergeben Sie den Aktionsnamen “Master”.
    3. Doppelklicken Sie in das erste Feld in Aktionen und erstellen Sie die Aktion: Gehe zu Folie 1 Slide 1.
    4. Erstellen Sie für jedes Projekt, welches Sie importiert haben, einen weiteren Aktionsteil: Ausblenden A1, Ausblenden A2, Ausblenden A3 etc.
    Masteraktion
    Die Aktion Master
  • Speichern Sie die Aktion.
  • Duplizieren Sie die Masteraktion: Wählen Sie dazu die Masteraktion aus und klicken Sie auf Aktion duplizieren.
  • Aktion duplizieren
    Aktion duplizieren
  • Ändern Sie die Teilaktion Ausblenden A1 in Einblenden A1.
  • Speichern Sie die Aktion unter dem Aktionsnamen: Animation1_ein.
  • Animation1_ein
    Die Aktion Animation1_ein
  • Duplizieren Sie die Masteraktion erneut.
  • Ändern Sie nun die Teilaktion Ausblenden A2 in Einblenden A2.
  • Speichern Sie die Aktion unter dem Aktionsnamen: Animation2_ein.
  • Animation2_ein
    Die Aktion Animation2_ein
  • Wiederholen Sie die Schritte 8-9 für alle weiteren Menü-Schaltflächen.
  • Erweiterte Aktionen zuweisen

    Im letzten Schritt müssen wir nur noch die Schaltflächen des Menüs mit den Erweiterten Aktionen belegen:

    1. Markieren Sie die erste Schaltfläche Ihres Menüs und wählen Sie im Bedienfeld Eigenschaften unter Aktion Bei Erfolg die Option Erweiterte Aktion ausführen.
    2. Wählen Sie das Skript Animation1_ein.
    Aktion zuweisen
    Aktion zuweisen
  • Markieren Sie die zweite Schaltfläche Ihres Menüs und wählen im Bedienfeld Eigenschaften unter Aktion Bei Erfolg die Option Erweiterte Aktion ausführen.
  • Wählen Sie das Skript Animation2_ein.
  • Wiederholen Sie die Schritte 3-4 entsprechend für alle weiteren Schaltflächen Ihrer Menüs.
  • Sie haben nun ein eigenes Menü erstellt.

    Kreatives Menü
    Kreatives Menü

    Tipp: Wenn Sie das Projekt veröffentlichen möchten, empfiehlt es sich, die Animationen auszulagern, da die Menü-SWF ansonsten sehr groß werden kann. Öffnen Sie dazu die Voreinstellungen (Bearbeiten > Voreinstellungen) und aktivieren Sie in der Kategorie Projekt im Bereich Veröffentlichungseinstellungen unter Ressourcen externalisieren die Option Animationen.

    Animationen externalisieren
    Animationen externalisieren

    Übrigens: Wenn Sie generell mehr über Captivate mit praktischen Beispielen erfahren möchten, empfehle ich Ihnen mein Buch zu Captivate 5 – wenn es spezieller und noch detaillierter sein soll: Eine Schulung bei uns. Kontaktieren Sie uns einfach und wir stellen Ihnen einen individuellen Fahrplan zusammen.

    Ähnliche Themen
    Neu in Captivate 5: Erweiterte Aktionen

    3 Gedanken zu „Eigene kreative Menüs mit Captivate erstellen“

    1. Sehr schön erklärt,

      es ist immer wieder spannend, jeden Donnerstag diesen sehr nützlichen und hervorragend gestalteten Blog anzusehen.

      Gruß
      M. Pracht

      Antworten
    2. Genau, da muss ich dem Kollegen Pracht ganz eindeutig zustimmen! Ich denke, es gibt viele (leider) “kommentarlose Konsumenten” wie mich, die hier eine ganze Menge interessante Tipps finden.
      Auch finde ich es gut, dass sich nach der 5.5-Reihe jetzt wieder viele Tutorials mit der Version 5 nachvollziehen lassen.
      Weiter so!

      Viele Grüße vom Bodensee
      Jörg Weißenborn

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren

    Automatisch über neue Captivate-Versionen, Updates und neue Bücher informieren lassen:



    Kommende Trainings

    02.08. – 05.08.2022
    Adobe Captivate Masterkurs

    03.08. – 04.08.2022
    Adobe Captivate für Einsteiger

    13.09. – 16.09.2022
    Adobe Captivate Masterkurs

    14.09. – 15.09.2022
    Adobe Captivate für Einsteiger