Captivate 9: Objektstatus – Beispielprojekt „Lernkarte simulieren“

Mit­tels der neu­en Funk­ti­on Objekt­sta­tus kön­nen Sie ver­schie­dens­te Inter­ak­ti­ons­mög­lich­kei­ten krea­tiv umset­zen. Im heu­ti­gen Arti­kel ler­nen Sie anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung die Basics ken­nen.

Zu die­sem Arti­kel

Pro­gramm: Adobe Captivate 9
Schwie­rig­keits­grad: Ein­stei­ger
Benö­tig­te Zeit: ca. 15 Minu­ten
Ziel: Sie erfah­ren, wie Sie mit benut­zer­de­fi­nier­ten Objekt­sta­tus arbei­ten.

Schaltfläche bei Überfahren
Simu­la­ti­on einer Lern­kar­te

 

Worum geht es?

In dem fol­gen­den Bei­spiel wol­len wir eine „Lern­kar­te“ simu­lie­ren: Ähn­lich einer rea­len Kar­tei­kar­te soll dem Ler­ner „auf der Vor­der­sei­te“ eine Fra­ge gestellt wer­den und wenn er auf die ent­spre­chen­de Schalt­flä­che klickt, erhält er „auf der Rück­sei­te“ die Lösung zur Fra­ge.

Was lernen Sie dabei?

Sie ler­nen die fol­gen­den Aspek­te ken­nen:

  • Sie erstel­len eine Schalt­flä­che und for­ma­tie­ren die inte­grier­ten Sta­tus.
  • Sie erstel­len eine Smart­form mit zwei benut­zer­de­fi­nier­ten Sta­tus.
  • Sie legen die Akti­on fest, mit­tels derer der Ler­ner per Klick auf die Schalt­flä­che die Vorder- und Rück­sei­te der Lern­kar­te anzei­gen las­sen kann.

So geht’s

  1. Erstel­len Sie ein neu­es Captivate-Projekt.
  2. Fügen Sie auf der Folie die Schalt­flä­che ein:
    1. Erstel­len Sie eine Smart­form des Typs Recht­eck wie auf dem fol­gen­den Bild­schirm­fo­to zu sehen.
      Smartform einfügen
      Smart­form ein­fü­gen
    2. For­ma­tie­ren Sie die Smart­form nach Ihren Vor­stel­lun­gen und geben Sie – wenn gewünscht – Text ein, bei­spiels­wei­se wie auf fol­gen­dem Bild­schirm­fo­to zu sehen.
      Smartform formatieren
      Smart­form for­ma­tie­ren
    3. Akti­vie­ren Sie in den Eigen­schaf­ten Als Schalt­flä­che ver­wen­den und for­ma­tie­ren Sie die inte­grier­ten Sta­tus wie im Arti­kel über Inte­grier­te Sta­tus beschrie­ben, sodass die­se bespiels­wei­se wie auf fol­gen­dem Bild­schirm­fo­to gezeigt aus­se­hen.
      Unterschiedlich formatierte integrierte Status
      Unter­schied­lich for­ma­tier­te inte­grier­te Sta­tus
  3. Fügen Sie die Lern­kar­te ein:
    1. Erstel­len Sie eine zwei­te Smart­form des Typs Recht­eck wie auf dem Bild­schirm­fo­to zu sehen.
      Smartform einfügen
      Smart­form ein­fü­gen
    2. Benen­nen Sie die­se in den Eigen­schaf­ten sinn­voll, z. B. mit „Lern­kar­te“.
      Lernkarte benennen
      Lern­kar­te benen­nen
    3. For­ma­tie­ren Sie die Smart­form nach Ihren Vor­stel­lun­gen und geben Sie eine Fra­ge ein, bei­spiels­wei­se wie auf fol­gen­dem Bild­schirm­fo­to zu sehen.
      Lernkarte formatieren
      Lern­kar­te for­ma­tie­ren
  4. Fügen Sie der Lern­kar­te einen wei­te­ren Sta­tus hin­zu und for­ma­tie­ren Sie die­sen über den Bereich Objekt­sta­tus im Bedien­feld Eigen­schaf­ten:
    1. Stel­len Sie sicher, dass die Lern­kar­te aus­ge­wählt ist.
    2. Kli­cken Sie im Bedien­feld Eigen­schaf­ten im Bereich Objek­sta­tus auf Neu­en Objekt­sta­tus hin­zu­fü­gen.
      Neuen Status hinzufügen
      Neu­en Sta­tus hin­zu­fü­gen

      Das Fens­ter zum Erstel­len eines neu­en Sta­tus erscheint.
    3. Geben Sie einen Namen ein, z. B. „Loe­sung“ und bestä­ti­gen Sie mit OK.
      Neuen Status anlegen
      Neu­en Sta­tus anle­gen

      Das Objekt wech­selt auto­ma­tisch in den neu ange­leg­ten Sta­tus. Die­ser ent­steht durch eine Kopie des Sta­tus Nor­mal, ist also iden­tisch for­ma­tiert. Ein­zig der blaue Rah­men erscheint, wel­cher die Lern­kar­te als Basis­ob­jekt aus­weist.
      Lernkarte im neuen Status
      Lern­kar­te im neu­en Sta­tus
    4. Löschen Sie den Text (die Fra­ge) aus der Smart­form und geben Sie die Ant­wort ein, bei­spiels­wei­se wie auf fol­gen­dem Bild­schirm­fo­to gezeigt.
      Neuen Status formatieren
      Neu­en Sta­tus for­ma­tie­ren
    5. Wech­seln Sie wie­der in den Sta­tus Nor­mal, indem Sie ihn ent­we­der über die Drop-Down-Liste aus­wäh­len oder auf eine belie­bi­ge Stel­le auf der Büh­ne kli­cken.

    Sie haben der Lern­kar­te nun die zwei Sta­tus hin­ter­legt, die Vorder- und Rück­sei­te bzw. Fra­ge und Ant­wort dar­stel­len.

  5. Defi­nie­ren Sie, dass die Schalt­flä­che die Lern­kar­te per Akti­on „umdreht“:
    1. Mar­kie­ren Sie die Schalt­flä­che.
    2. Wäh­len Sie in den Eigen­schaf­ten im Tab Aktio­nen unter Bei Erfolg Zum nächs­ten Sta­tus sprin­gen und dar­un­ter die Lern­kar­te.
    3. Deak­ti­vie­ren Sie die Opti­on Pro­jekt wei­ter abspie­len.
      Aktionen einstellen
      Aktio­nen ein­stel­len
      Anmer­kung: Wenn die Opti­on Pro­jekt wei­ter abspie­len aktiv ist, läuft das Pro­jekt nach Klick auf die Schalt­flä­che wei­ter ab. Wenn die­se Funk­ti­on deak­ti­viert ist, wird die Pau­se­ein­stel­lung voll berück­sich­tigt und der Benut­zer kann die Schalt­flä­che unbe­grenzt oft ankli­cken und die ein­ge­stell­te Akti­on aus­lö­sen.
  6. Tes­ten Sie Ihr Pro­jekt in der Vor­schau:
    1. Beim Über­fah­ren der Schalt­flä­che ändert sich deren Design.
      Schaltfläche bei Überfahren
      Schalt­flä­che bei Über­fah­ren
    2. Beim Kli­cken auf die Schalt­flä­che ändert sich kurz deren Design und die Lern­kar­te wech­selt auf die Rück­sei­te.
      Schaltfläche bei Klick
      Schalt­flä­che bei Klick
    3. Wenn Sie wei­te­re Male auf die Schalft­lä­che kli­cken, wech­selt die Lern­kar­te zwi­schen Vorder- und Rück­sei­te hin und her.

Sie wis­sen nun, wie Sie die inte­grier­ten Sta­tus einer Schalt­flä­che for­ma­tie­ren, neue benut­zer­de­fi­nier­te Sta­tus anle­gen und per Akti­on den benut­zer­de­fi­nier­ten Sta­tus eines Objekts wech­seln.


Übri­gens: Wenn Sie den pro­fes­sio­nel­len Umgang mit Adobe Captivate 9 erler­nen möch­ten, dann emp­feh­len wir Ihnen eine unse­rer Schu­lun­gen. Ger­ne besu­chen wir Sie auch per­sön­lich für einen indi­vi­du­el­len Fir­men­kurs in Adobe Captivate. Neh­men Sie ein­fach Kon­takt mit uns auf!

Ähn­li­che The­men:
Captivate 9: Objekt­sta­tus – Über­sicht
Captivate 9: Objekt­sta­tus – Inte­grier­te Sta­tus
Was ist neu in Adobe Captivate 9?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.