Inhaltsverzeichnis automatisch wieder ausblenden

Ist Ihnen auch schon auf­ge­fal­len, dass bei über­la­gern­den Inhalts­ver­zeich­nis­sen (TOC) nach dem Ankli­cken eines Ein­trags ein auto­ma­ti­sches Aus­blen­den des TOCs benut­zer­freund­lich wäre? In die­sem Quick­tipp zei­ge ich Ihnen einen Work­around, wel­cher genau das realisiert.

Zu die­sem Artikel

Schwie­rig­keits­grad: Fortgeschrittene
Benö­tig­te Zeit: ca. 5 Minuten
Ziel: Sie erfah­ren, wie Sie das Inhalts­ver­zeich­nis auto­ma­tisch wie­der aus­blen­den las­sen, nach­dem ein Ein­trag gewählt wurde.
Überlagerndes Inhaltverzeichnis
Über­la­gern­des Inhaltsverzeichnis


Das Problem

Sie haben in Ihrem Pro­jekt ein über­la­gern­des Inhalts­ver­zeich­nis ein­ge­stellt. Wenn Sie nun an einer belie­bi­gen Stel­le die­ses ein­blen­den und auf einen Ein­trag kli­cken, springt Captivate zu der ent­spre­chen­den Folie. Das Inhalts­ver­zeich­nis benö­ti­gen Sie nun zumeist erst ein­mal nicht mehr, aber es bleibt wei­ter­hin ein­ge­blen­det und Sie müs­sen es erst ein­mal wie­der manu­ell Aus­blen­den, um den voll­stän­di­gen Inhalt der Folie sehen zu können.

Die Lösung

  1. Wäh­len Sie alle Foli­en des Pro­jekts aus.
  2. Wäh­len Sie in den Eigen­schaf­ten (Fens­ter > Eigen­schaf­ten) im Tab Aktio­nen unter Beim Errei­chen TOC aus­blen­den.
    Aktion zuweisen
    Akti­on zuweisen

    Ach­tung: Hier­bei wer­den alle ande­ren Aktio­nen, die Sie den Foli­en bereits unter Beim Errei­chen zuge­wie­sen hat­ten, mit die­ser Ein­stel­lung über­schrie­ben. Falls Sie die­sen Akti­ons­aus­lö­ser also bereits ver­wen­den, soll­ten Sie hier ent­we­der die bis­he­ri­ge Lösung umbau­en oder über erwei­ter­te Aktio­nen meh­re­re Aktio­nen zeit­gleich auslösen. 

Sie haben nun für alle Foli­en hin­ter­legt, dass beim Errei­chen das Inhalts­ver­zeich­nis (wie­der) aus­ge­blen­det wird. Sprich, nach­dem Sie das Inhalts­ver­zeich­nis ein­ge­blen­det und einen Ein­trag ange­klickt haben, blen­det es nach Sprung auf die­se Folie auto­ma­tisch wie­der aus.

Anmer­kung: Die­ses Vor­ge­hen ist natür­lich nur dann sinn­voll, wenn kei­ne bis weni­ge auto­ma­ti­sche Foli­en­über­gän­ge statt­fin­den. Denn durch die­se wür­de even­tu­ell das Inhalts­ver­zeich­nis wäh­rend des Anschau­ens unge­woll­ter­wei­se aus­blen­den, weil das Pro­jekt unter­des­sen auf die nächs­te Folie springt. Sprich, sinn­voll ist die­ses Ver­fah­ren vor allem bei theo­re­ti­schen Lern­sei­ten mit eige­ner Navi­ga­ti­on oder auch bei Simu­la­tio­nen. Bei Demons­tra­tio­nen / Video-Tutorials, die selbst­stän­dig ablau­fen, soll­ten Sie die­sen Work­around nicht anwenden.


Übri­gens: Sie wol­len Captivate genau­er ken­nen­ler­nen? Dann emp­feh­len wir Ihnen unse­re Schu­lun­gen in Captivate – pra­xis­ori­en­tiert, effi­zi­ent und effek­tiv für alle Ein-, Um- und Auf­stei­ger. Ger­ne besu­chen wir Sie auch für eine indi­vi­du­el­le Fir­men­schu­lung. Kon­tak­tie­ren Sie uns einfach.

Ähn­li­che The­men:
Quick­tipp: Schalt­flä­che bei über­la­ger­tem Inhalts­ver­zeich­nis ausblenden
Eige­ne Schaltflächen-Icons zum Ein- / Aus­blen­den des Inhaltsverzeichnisses

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.